Seite auswählen

MINISTAB STEROSTAB
SPANNUNGSKONSTANTHALTER

EINZIGARTIG IM
HERZEN SEIT 70 JAHREN

DAS ANGEBOT VON IREM

MINISTAB M

Spannungskonstanthalter

MINISTAB M

Einphasig 1-45 kVA

MINISTAB Y

Spannungskonstanthalter

MINISTAB Y

Dreiphasig 3-120 kVA
Mit unabhängiger regelung
der 3 phasen

MINISTAB T

Spannungskonstanthalter

MINISTAB T

Dreiphasig 3.5-32 kVA
Mit Phasenmittelwertregelung

STEROSTAB M

Spannungskonstanthalter

STEROSTAB M

Einphasig 15-350 kVA

STEROSTAB Y

Spannungskonstanthalter

STEROSTAB Y

Dreiphasig 45-8000 kVA
Mit unabhängiger regelung
der 3 phasen

STEROSTAB T

Spannungskonstanthalter

STEROSTAB T

Dreiphasig 22-800 kVA
Mit Phasenmittelwertregelung

Ministab und Stereostab sind die registrierten Namen von zwei Serien von Spannungskonstanthaltern, die eine zuverlässige, erprobte und wirtschaftliche Lösung für die von Spannungsschwankungen verursachten Betriebsstörungen darstellen. Die Verwendung eines Spannungskonstanthalters erhöht die Power Quality und ist eine echte Investition, denn diese Störungen zu beseitigen bedeutet, Kosten zu senken und die Produktivität zu erhöhen.
In industriellen Anwendungen genügt es häufig, wenige Minuten an Maschinenstillständen oder auch nur einen einzigen Defekt zu vermeiden, um die Kosten für den Spannungskonstanthalter wieder wett gemacht zu haben.

STABILIZZATORI AUTOMATICI DI TENSIONE Ministab e Sterostab

Ministab und Sterostab eignen sich besonders für alle Anwendungen, bei denen Folgendes verlangt wird:

  • große Zuverlässigkeit. Zum Beispiel wenn die Installation an schwer zu erreichenden und
    besonders kritischen Umgebungsbedingungen wie Kälte, hohen Temperaturen, Feuchtigkeit oder Blitzschlägen ausgesetzten Orten vorgesehen ist;
  • eine Kompensationskapazität für umfassende Netzspannungsschwankungen. Dies ist eine typische Anforderung von weit von Umspannstationen entfernt liegenden oder in Entwicklungsländern installierten Anlagen;
  • hohe Genauigkeit der konstant gehaltenen Spannung; Eine ideale Bedingung für Eichstationen und Prüfstände, Elektroöfen und professionelle Beleuchtungsgeräte;
  • Konstanthaltung der Spannung von Verbraucher hoher Leistung oder starker Stromaufnahme beim Anlauf wie Motoren, Klimaanlagen, Kompressoren oder Pumpen;
  • einfache und geringfügige Wartung, eine unverzichtbare Eigenschaft an Orten, an denen es schwierig ist, Fachpersonal zum Ausführen der Eingriffe zu finden;
  • breite Auswahl an verschiedenen Ausführungen. Abhängig von den Umweltbedingungen stehen Gehäuse mit Schutzgrad IP00, IP21, IP54 INDOOR und IP54 OUTDOOR zur Verfügung

HIGHLIGHTS

GARANTIE

Auf 5 Jahre verlängerte Garantie.

ZUVERLÄSSIGKEIT

Die zur Dimensionierung der elektrischen und elektronischen Bauteile zugrunde gelegten Kriterien garantieren eine hohe Zuverlässigkeit. Die erklärten Leistungen beziehen sich stets auf die schlechtesten Einsatzbedingungen: kontinuierlicher Einsatz bei Nennleistung und Mindesteingangsspannung und maximaler Umgebungstemperatur.

NATÜRLICHE KONVEKTION

Bei den Modellen IP21 wird die Kühlung ausschließlich durch natürliche Konvektion in der Luft erzielt. Das völlige Fehlen von Gebläsen (fan-free) steigert die Zuverlässigkeit des Produkts erheblich und vermeidet den Einsatz von Filtern, die eine ständige Wartung erfordern.

WARTUNGSFREI

Die Spannungskonstanthalter von IREM zeichnen sich dank der baulichen Robustheit und der hochwertigen Qualität der verwendeten Werkstoffe durch lange Lebensdauer, keinerlei langfristige Verschlechterung der Leistungen und geringen Wartungsbedarf aus.

Bei den Ausführungen IP 21, die sich durch die Abwesenheit von Gebläsen auszeichnen, erübrigen sich die Kontrolle und das regelmäßige Ersetzen dieses überaus kritischen Bauteils. Bei den Ausführungen IP54 ist nur die regelmäßige Reinigung der Filter erforderlich, die vom Verschmutzungsgrad des Installationsorts abhängt. Für alle Ausführungen des Angebots sind keine regelmäßigen Schmiereingriffe an den beweglichen mechanischen Teilen erforderlich.
BREITES ANGEBOT

Einphasige Spannungskonstanthalter mit Leistungen zwischen 1 kVA und 350 kVA
Dreiphasige Spannungskonstanthalter mit Phasenmittelwertregelung mit Leistungen zwischen 3 kVA und 800 kVA.
Dreiphasige Spannungskonstanthalter mit unabhängiger Phasenregelung mit Leistungen zwischen 3 kVA und 4750 kVA.
Spannungsbereich zwischen 110 V und 500 V.
Alle Produkte sind in symmetrischer Konfiguration ± 10%, ±15%, ±20%, ±25%, ±30% und in asymmetrischer Konfiguration -35% +15% erhältlich.
Andere Konfigurationen sind auf Wunsch möglich.

FLEXIBILITÄT

Die gesamte Produktauswahl lässt sich im breiten Rahmen kundenspezifisch gestalten, sowohl in Hinblick auf die elektrischen als auch in Hinblick auf die mechanischen und ästhetischen Merkmale. Ein eigens mit den Sonderprojekten betrautes Techniker-Team gestattet es, den anspruchsvollsten Wünschen zu genügen.

KURZE LIEFERZEITEN

Die besondere Architektur der Spannungskonstanthalter von IREM gestattet es, auch die komplexesten Projekte in kurzer Zeit zu bewältigen und so die Zeiten für Planung und Produktion zu reduzieren. Außerdem vereinfacht das für die Modelle höchster Leistung eingesetzte modulare System den Transport und spart so Zeit.

KÜHLUNG DURCH NATÜRLICHE KONVEKTION,
SYSTEM FAN-FREE

stabilizzatori automatici di tensione a RAFFREDAMENTO per convezione naturale

Hierbei handelt es sich um die besondere Eigenschaft aller Modelle mit Schutzgrad IP21, die die Zuverlässigkeit um ein Vielfaches erhöht, weil sie die Kühlung der magnetischen Bauteile und der Platinen garantiert, ohne dazu Gebläse einzusetzen, Bauteile, die zusammen mit eventuellen Filtern kontinuierlicher Kontrolle, Reinigung und der regelmäßigen Wechsels bedürfen.
Das Fehlen der Saugwirkung der Gebläse beschränkt außerdem das Eintreten von Staubpartikeln auf ein Mindestmaß, die dagegen durch ihre Ablagerung auf den Kupferbahnen die Kontaktfläche zwischen den elektrographitischen Rollen und den Bahnen der Stelltransformatoren verringern und damit Unregelmäßigkeiten, Funken und Mikroschmelzungen des Kupfers verursachen würden, die wiederum mit der Zeit zu einer Beeinträchtigung des Bauteils und damit Verkürzung seiner Lebensdauer führen würden Wenn die Spannung konstant ist und daher der Kontaktpunkt zahlreiche Minuten lang derselbe bleibt, kann die Temperatur 200 °C überschreiten. Um dies zu vermeiden installieren viele Herstellern von Konstanthaltern Gebläse auf dem Bürstenträgergestell. In den Fotos ist gut zu erkennen, dass in den Stelltransformatoren von IREM keinerlei Gebläse zum Kühlen des Kontaktpunkts zwischen den Rollen und den Wicklungen vorhanden ist. Dies ist dank der geringen Wärmeabgabe durch

  • die korrekte Dimensionierung und die hohe Durchlässigkeit der Magnetkerne,
  • die niedrige Dichte des Stroms über die Wicklungen der Stelltransformatoren und damit die geringe Wärmeabgabe und
  • den quadratischen Querschnitt der Wicklungen der linearen Stelltransformatoren möglich.
STABILIZZATORI AUTOMATICI DI TENSIONE Ministab e Sterostab

ANGEGEBENE LEISTUNG BEI SCHWERSTER
BELASTUNG

 

Die wichtigste Größenordnung eines Spannungskonstanthalters ist die nominale Leistung: diese wird in kVA ausgedrückt und auf dem Datenschild angegeben, sie stellt die maximale Leistung dar die das Gerät liefern kann.
Die Leistung eines Spannungskonstanthalters muss jedoch immer mit der Funktionsklasse, der Eingangspannungsvariation sowie der Umgebungstemperatur in Verbindung gebracht werden.

FUNKTIONSKLASSE.

Die Normen definieren für elektrische Geräte verschiedenen Funktionsklassen, also Funktionsbedingungen. Ein Gerät kann eine andere nominale Leistung haben, je nachdem ob dieses zur ständigen und kontinuierlichen Funktion hergestellt wird oder ob die Last nur teilweise oder temporär angeschlossen ist.
Alle Spannungskonstanthalter IREM sind ausgelegt und hergestellt um ständig in Funktion zu sein, d.h. kontinuierlich unter schwerster Belastung bei nominaler Leistung.
Anders ausgedrückt: Spannungskonstanthalter IREM sind ausgelegt um 100% unter schwersten Bedingungen zu funktionieren, die verbauten Materialien erlauben eine maximale Leistung für unbegrenzte Zeit.

EINGANGSSPANNUNGSVARIATION.

Der Spannungskonstanthalter ist so ausgelegt vom Netz kommende Eingangsspannungsvariationen zu stabilisieren und die angeschlossene Last mit einer konstanten Spannung zu versorgen die der nominalen Nennspannung fast gleichkommt. Die Aufgabe des Spannungskonstanthalters ist es additive oder subtraktive Spannung zu Liefern um so die Netzspannungsvariationen auszugleichen.
Die schwerste Belastung kommt dem niedrigsten Netzspannungswert gleich.
Alle Spannungskonstanthalter IREM zeichnen sich durch die Fähigkeit aus, die Ausgangsspannung vom Netz unter ungünstigsten Bedingungen für unbegrenzte Zeit und ohne Leistungseinbußen zu stabilisieren.

UMGEBUNGSTEMPERATUR.

Elektrische Geräte haben Verluste bei Energieumwandlung die unter Form von Wärme Auftreten. Die Abkühlung einer elektrischen Maschine erfolgt durch das Phänomen der Übertragung der von ihr erzeugten Wärme auf ein Element mit niedrigerer Temperatur nach den physikalischen Prinzipien.
Der zuverlässigste Kühlmechanismus ist derjenige ohne Zwangsentlüftungselemente (Fan-Free System), der auftritt wenn das Gerät von Luft bei Raumtemperaturtemperatur umgeben ist. Das Fan-Free Kühlsystem mit natürlicher Belüftung erfordert die Reduzierung der Energieverluste durch eine Wahl von hochwertigen Materialien und unter Anwendung eines großzügigen Dimensionierungskriteriums.
Alle Spannungsstabilisatoren IREM mit Schutzklasse IP 21 werden durch Nutzung der Luftkühlleistung durch Anwendung des Prinzips der Wärmeableitung und natürlicher Konvektion ohne Lüfter (Fan-Free System) hergestellt.

Download power NEWSLETTER KONTAKT