Eine Installationsmöglichkeit, die sich wachsendem Interesse im Wasserkraftsektor erfreut, sind die Systeme, die an den Pipelines der Aquädukte installiert werden.
Im Allgemeinen wird das Wasser in Aquädukten sowohl in den Bergen als auch in den Ausläufern in Druckleitungen befördert und zu Ladetanks geleitet, die wiederum das Trinkwasserverteilungsnetz speisen.
IREM WASSERKRAFTTURBINEN FÜR AQUÄDUKTE

Die Wasserkraftturbinen PELTON UND BANKI IREM Ecowatt Hydro können in das bestehenden Aquäduktsystem installiert werden, mit dem Ziel, die hydraulische Energie zu nutzen, die ansonsten verloren gehen würde, und sie in nutzbare Elektrizität umzuwandeln.
In Anbetracht der enormen Bedeutung von Hygiene und Gesundheit liefert IREM für Anlagen, die mit Trinkwasser betrieben werden, Wasserkraftturbinen die dank geeigneter Materialien, industrialisierter Produktionsprozesse, individueller Anpassung der Turbinen und spezifischer Kontrollen den geltenden Gesetzen zu Prozessen und Materialien entsprechen die in Kontakt mit Wasser verwendet werden, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist.
Diese Gesetzgebung wird in Europa durch die Richtlinie 98/83 / EG geregelt, in Italien durch die D.M. 174/2004 und in Frankreich durch die ACS (Attestation de Conformité Sanitaire).

Sowohl die Einhaltung der D.M. 174/2004, die nach ACS – einer der restriktivsten Standards auf europäischer Ebene – von einem akkreditierten Labor nach einem genauen Überprüfungsprozess zertifiziert werden, die Folgendes beinhaltet:

  • Risikoanalyse
  • Rückverfolgbarkeit von zertifizierten und verwendeten Materialien
  • Migrationstests
  • Kontrolle und Zertifizierung von Produktionsstandards
  • Spezifische Handbücher

Daher ist IREM in der Lage, diese Produktions- und Qualitätsstandards für alle geltenden Aspekte zu garantieren und daher entsprechen die Wasserkraftturbinen IREM Ecowatt Hydro für die spezifischen Anwendungen im Aquädukt der europäischen Richtlinie 98/83 / EG „Qualitätsregelung von Wasser bestimmt für Konsum von Menschen „in Italien durch den Ministerialerlass geregelt 6. April 2004 ° 174 und in Frankreich durch DGS / SDA7A Nr. 571 vom 25. November 2002.
Allen Maschinen liegt eine IREM-Konformitätserklärung bei.

Bis heute kann IREM mehr als 170 Wasserkraftturbineninstallationen auf Aquädukten auf der ganzen Welt vorweisen.

Related news:

Wasserkraftturbine Banki IREM, „Semi-OUT Door“-Installation

Unter Nutzung der vorhandenen Infrastrukturen wurde das Projekt zur Inbetriebnahme eines TBA-Mikrokraftwerks (Banki-Turbine mit Asynchrongenerator) mit einer Größe für eine Fallhöhe von 5 Metern und einer Leistung von 12 kW zur Energieerzeugung durchgeführt. Die Wasserkraftturbine versorgt die Mühle, die derzeit auch als Wohnhaus genutzt wird.

read more

Anlage zur Stromerzeugung in der Demokratischen Republik Kongo

Die Gemeinden Kashara und Kimono in Süd-Idjiwi und Süd-Kivu in der Demokratischen Republik Kongo, die nicht vom öffentlichen Stromnetz versorgt werden, können nun von einer sauberen, nachhaltigen Energiequelle profitieren, die ihren aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen entspricht und dank der Installation einer Wasserkraftturbine von IREM neue kommerzielle, handwerkliche und gesundheitliche Aktivitäten ins Leben ruft.

read more

IREM

IREM SpA a socio unico

Headquarters:

Via Abegg 75
10050 Borgone Susa (TO) – ITALY

Registered office:

Via Rocciamelone 58
10050 S.Antonino di Susa (TO) – ITALY

Tel. +39 011 9648211 – Fax +39 011 9648222
E-mail: irem@irem.it

Business Register:

Torino / VAT No. IT00389630013
Fully paid-up capital: Euro 1.080.000
P.iva / CF: IT00389630013

DOWNLOAD HYDRO
POWER
NEWSLETTER KONTAKT